Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung ist eine von der Bundesrepublik Deutschland, der Freien Hansestadt Bremen und den Ländern Brandenburg und Schleswig-Holstein getragene Forschungseinrichtung mit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. In einem breiten multidisziplinären Ansatz betreiben wir Polar- und Meeresforschung und leisten dabei im Verbund mit zahlreichen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen einen wichtigen Beitrag zur globalen Umwelt-, Erdsystem- und Paläoklimaforschung.

Elektro-Ingenieur FH/Uni / Elektrotechniker (Überwinterung) (m/w/d)

Hintergrund
Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) führt an der Neumayer Station in der Antarktis ein langfristig angelegtes Forschungsprogramm durch, das meteorologische, luftchemische und geophysikalische Beobachtungen umfasst. Darüber hinaus dient die Station im Polarsommer (Dezember bis Februar) als logistische Basis für Flugzeugeinsätze über dem antarktischen Kontinent und Feldexpeditionen, die weit über das Inlandeis führen.
Die Neumayer Station ist das ganze Jahr besetzt. Zur Absicherung des technischen Betriebes arbeitet das Institut mit der Reederei F. Laeisz G.m.b.H. zusammen. Die Einstellung des technischen Personals erfolgt bei der Reederei.
Wir suchen in jedem Jahr einen/eine

Elektro-Ingenieur/in (FH/Uni)/ Elektrotechniker/in

der/die sich der Herausforderung stellt, für eine Überwinterung, einschließlich der damit verbundenen Vorbereitungszeit, an der Polarstation zu arbeiten.


Aufgaben
Der/die Elektroingenieur/in ist in Zusammenarbeit mit dem/der Stationsingenieur/in für den technischen Betrieb der Station verantwortlich. Ingenieur/in und Elektroingenieur/in führen gemeinsam den Betrieb einschließlich aller erforderlichen Wartungs- und Reparaturarbeiten an den technischen Einrichtungen, den Fahrzeugen und dem Stationsbauwerk.


Voraussetzungen
Vorausgesetzt werden entsprechende Qualifikation und Erfahrung in Elektrotechnik, Energietechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik (SPS), Gebäudeleittechnik und Fahrzeugelektrik. Erfahrungen in Betriebstechnik, Kfz-Technik sind von Vorteil.
Weiterhin müssen die Bewerber über Englischkenntnisse und fundierte Kenntnisse im EDV Bereich verfügen.
Die Bewerber müssen in der Lage sein, mit einer kleinen Gruppe in der Abgeschiedenheit einer Antarktisstation über viele Monate zusammenzuarbeiten. Dafür sind umsichtiges und kompetentes Handeln, Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist sowie eine gute gesundheitliche Konstitution unentbehrlich.


Weitere Informationen
Während des Polarwinters gehören zur Stationsbesatzung ein/e Arzt/Ärztin, vier Wissenschaftler/innen, ein/e Stationsingenieur/in, ein/e Koch/Köchin, ein/e Elektroingenieur/in und ein/e Elektronikingenieur/in. In den antarktischen Sommermonaten arbeiten zeitweilig bis zu 50 Wissenschaftler/innen und Techniker/innen an der Station.
Die Vorbereitung auf die Expedition dauert ca. vier Monate. Die anschließende Einsatzzeit an der Station, einschließlich der Überwinterung, beträgt ca. 12 Monate.

Für die Überwinterung wird ein auf maximal zwei Jahre befristeter Arbeitsvertrag mit attraktiver Vergütung, Zulagen und Urlaubsregelung geboten.

Einstellungstermin ist jeweils der 1. August des laufenden Jahres.

Wir streben eine Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen und technischen Expeditionspersonal an und fordern qualifizierte Elektronik-Ingenieurinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Motivationsschreiben, Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse und Angaben über bisherige Tätigkeiten) senden Sie bitte bis zum 28. Februar des laufenden Jahres an folgende Adresse:

Reederei F. Laeisz G.m.b.H.
Zweigniederlassung Bremerhaven
Bartelstraße 1
27570 Bremerhaven
Tel.: +49 (0)471 94549-20

Weitere Informationen : www.awi.de und www.laeisz.de

counter-image